Donnerstag, 25. März 2010

Rubrik-Antworten: St. Gangolf, Butterweck & Marktplatz

Hier mal wieder ein paar Antworten auf Fragen bei den Spaziergängen.
Sankt Gangolf ist ein Heiliger aus Burgund, nachdem eine Kirche in der Nähe des heutigen Bonner Busbahnhofs benannt war. Die Kirche wurde 1807 abgerissen.













Butterweck war ein Straßenname bis 1893, von einer Straße die sich im Bereich des heutigen Mülheimer Platzes befand. Benannt war sie nach einem aufgeschütteten Befestigungshügel von 1644. Näheres muss ich noch in Erfahrung bringen.

Den Bonner Marktplatz gibt es vermutlich seit Mitte des 11. Jahrhunderts, ein genaues Jahr ist nicht bekannt. angelegt wurde der Markt unter Erzbischof Hermann II. Es bildete sich dann die unbefestigte Marktsiedlung oppidum bonneses (erwähnt 1211) Richtung Rhein vom Cassiusstift aus gesehen.

Die Anzahl der Luftangriffe auf Bonn im 2. Weltkrieg muss ich noch in Erfahrung bringen, wird zu einem späteren Zeitpunkt hier erwähnt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen