Mittwoch, 14. April 2010

Rubrik-Antworten: Jenische

Bei dem Spaziergang durch Vilich haben wir auch einen Abstecher auf den Beueler Gemeinde Friedhof am Platanenweg gemacht. Dort finden sich nicht nur Gräber der Sinti und Roma, sondern auch Gräber von Jenischen.
Jenische sind in der Regel Händler oder Schausteller. Es ist im engeren Sinne keine Ethnie, sondern eine recht heterogene Gruppe, die sich durch ihre soziale Herkunft auszeichnet.
Interessanterweise finden sich die Gräber von Jenischen häufig in der Nähe der Grabstätten von Sinti und Roma. In Beuel sind dort die Gräber von Kalderasch zu finden.
Das Wort Jenisch stammt wohl aus dem Romanes und leitet sich von "Dzan" bzw. "Dzin" ab, was soviel wie "Wissend" bedeutet. Es sind diejenigen, die Kenntnisse der Sprache haben..

Die Fragen zu St. Remigius, Dietkirchen-Madonna und Oberbergamt, werden zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet, dazu muss ich noch recherchieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen