Mittwoch, 23. März 2011

Rubrik-Antworten: Marie Kahle und das Kaufhaus Tietz

Hier mal wieder ein paar Antworten zu Fragen bei den Spaziergängen.

Marie Kahle (1893 - 1948) hat ihre Erinnerungen an die NS-Zeit in Bonn 1945 in London selbst veröffentlicht unter dem Titel What would you have done? Der Sohn Wilhelm hat dann später 1995 einer deutschen Übersetzung zugestimmt (Was hätten Sie getan?).













Das Kaufhaus Tietz, welches sich in Bonn dort befand, wo heute das Gebäude des Kaufhofs steht, ist bereits am 1. März 1882 von Oscar Tietz in Gera gegründet worden. Benannt wurde es nach dem Finanzgeber Hermann Tietz. 1933 wurde das Unternehmen durch Arisierung umgenannt in Hertie.
Seit 1900 war der Firmensitz in Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen