Freitag, 22. April 2011

Rubrik-Antworten: Bering-, Rudolf-Hahn-Straße, Mildred Scheel & Löwenfüße

So hier mal eine paar kleine Antworten zu den Fragen auf den Spaziergängen.

Die Beringstraße in der Bonner Weststadt ist nach dem Baumeister Bering benannt, der um 1900 in dieser Gegend lebte. Sie hat nicht mit der geographischen Beringstraße zu tun.

Die Rudolf-Hahn-Straße in Beuel ist nach dem Beueler Bürgermeister Rudolf Hahn (1891 - 1958) benannt. Er war 1945 Bürgermeister in Beuel zuvor bereits in Oberpleis.

Mildred Scheel ist am 31. Dezember 1932 in Köln als Mildred Wirtz geboren und 1986 auch in Köln verstorben.

Die Löwenfüße an den britischen Grabstätten von Rechtsgelehrten und Geistlichen, wie beispielsweise James Anderson sind auf den beliebten "Empire-Stil" zurückzuführen. Besonders gerne wurden ägyptische Motive benutzt, was in noch aus der Zeit des Ägyptenfeldzug Napoleons herrührt.Diese französische Stilrichtung hat auch starken Einfluss auf England gehabt.


1 Kommentar:

  1. Vielen herzlichen Dank für Ihre schnell und informative Antwort auf die Fragen, die wir Ihnen auf dem Spaziergang am Karfreitag gestellt haben! Endlich weiß ich, wer der Namensgeber meiner Straße war!

    Gruß von HSN

    AntwortenLöschen