Montag, 15. Dezember 2014

Kein rechtsradikaler Bogida "Spaziergang" in Bonn -- denn Bonn stellt sich erfolgreich quer und das wird auch so bleiben!

Heute abend Montag 15.12.2014 wollte die rechtsradikale Gruppierung Bogida (vergleiche Pegida) in Bonn einen "Abendspaziergang " veranstalten, aber Bonn hat bewiesen, dass hier kein Platz für Rechte ist. Und Bogida ist rechtsradikal, da bedarfs es keiner Diskussion mehr, denn angemeldet hat die Demonstration Melanie Dittmer von ProNRW, das sagt alles.
Ich danke allen 3000 Bonnerinnen und Bonnern, die sich diesem unsäglichen Gespenst entgegengestellt haben. 
Sollten die 300 Rechten nächsten Montag wiederkommen, wie angekündigt, dann ist Bonn auch wieder da!!!
Liebe Verblendeten kommt bitte nicht mehr in diese Stadt.

Falls sie aber doch kommen, hier kann man alles erfahren Bonn stellt sich quer

Hier noch der WDR-Bericht zum Montagabend

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen