Dienstag, 29. März 2016

Maaila-Yoga - Intensives Yoga-Workout in Bonn im cre:activ centrum laë

Intensives Yoga-Workout
Maaila wurde 1973 in Nepal geboren und erhielt dort bereits ab seinem 16. Lebensjahr seine Yoga-Ausbildung. Seit 1998 lebt er in Deutschland und unterrichtet nach seinem eigenen Yoga-Stil Schüler aller Altersgruppen. 2001 machte er zusätzlich eine Ausbildung zum allgemeinen Fitnesstrainer und Übungsleiter, erwarb Zusatzqualifikationen in Yoga, Thai Chi, Pilates und Rückentraining sowie den Präventionschein Übungsleiter.
Maailas persönlicher Yoga-Stil vereint Elemente des Hatha-Yoga, des Ijengar- Yoga und des Power-Yoga. Ziel seiner Übungen ist vor allem die Mobilisation sämtlicher Muskelpartien und Gelenke durch Kräftigung, Dehnung, Streckung und Drehung sowie Atemübungen und Entspannung.

Kurs 1            19.04.- 05.07.2016 | dienstags |     9.30 - 11 h
Kurs 2            22.04.- 08.07.2016 |  freitags   |   19 - 20.30 h
                       Freitag nach Himmelfahrt 6.5. / Pfingstdienstag 17.5. kein Workout
Mitbringen:
Yoga-Matte, eine Flasche Wasser, Decke oder großes Handtuch

Kursort:       
cre:activ centrum laë
Heisterbacherhofstr. 1
53111 Bonn  (Kennedybrücke / gegenüber Hilton Hotel /AOK)
www.leben-ist-freude.de
Anmeldung:      
Bis 14.04.2016 (begrenzte Plätze, max. 15 Teilnehmer)  
oder über 0173 - 250 45 17 Larissa Laë

Gebühr:         
pro Kurs 132,- €  |  jeweils 11 Termine
Bitte die Gebühr bei Anmeldung
auf das Konto  DE35 3705 0198 0100 2541 35 
von Kursleiter Maaila Hem Bahadur Shresta überweisen

Mittwoch, 23. März 2016

Letzte Abfüllung am Godesberger Draitschbrunnen 1989

Die letzte Abfüllung maschineller Art am Bad Godesberger Draitschbrunnen erfolgte im Jahr 1989.
Und wie Sie sehen können ist die Flasche keinesfalls leer ;-)

Originalflasche von 1989

Dienstag, 15. März 2016

Tötungsanstalt Hadamar & Davidschild

Von Bonn aus wurden bisher nachweislich 620 Personen (davon über 250 Kinder) in die Tötungsanstalt Hadamar auf dem Gelände der Psychiatrischen Klinik im heutigen Hessen gebracht,
Dies geschah im Zeitraum von 1941 bis 1945.
Auf dem Gelände der heutigen LVR-Klinik in Bonn gibt es zwei Gedenksteine für die Opfer sowie das Museum "Verrückte Zeiten" welches u.a. die NS-Zeit sehr gut dokumentiert.

Gaskammer in der Tötungsanstalt Hadamar















Mensch achte den Menschen (Gedenstein in Hadamar)
























Gedenkstein in Bonn / LVR Klinik (Die Zahl muss mitterweile 620 lauten)

Gedenkstein im Garten der Erinnerung in Bonn (LVR-Klinik) für die Kinderopfer




































 "Magen David" oder Davidschild (Davidstern) ist in Europa seit 1490 ein Symbol der Juden. Es wird zunächst von der jüdischen Gemeinde in Prag als religiöses Symbol auf Bannern verwendet. Von Prag aus verbreitet es sich in ganz Europa.
Erst mit dem aufkommenden Zionismus im 19 , Jahrhundert bekommen die ineinanderverwobenen Dreiecke politische Bedeutung.
Der Davidschild war zunächst auch ein Zunftzeichen der Bierbrauer und -mälzer. Wahrscheinlich von alchemistischen Zeichen (Feuer und Wasser).
Flagge des Staates Israel
   

Grabzeichen in Bonn


Sonntag, 6. März 2016

Älteste Universitäten

Nun Bonn zählt mit der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität nicht zu den ältesten Universitäten, sie ist am 18. Oktober 1818 gegründet worden.

Die älteste Universität der Welt ist die Ez-Zitouna (جامعة الزيتونة) in Tunis / Tunesien (737)
Die älteste in Europa ist die Universität von Bologna (Università di Bologna) in Italien aus dem Jahre 1088.
Die älteste deutsche Universität ist die Karls-Universität Prag (Univerzita Karlova v Praze) aus dem Jahre 1348 im heutigen Tschechien.
Die älteste auf heutigem deutschen Gebiet ist die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg von 1386.
Die älteste Universität im Rheinland ist die Universität zu Köln (1388), allerdings von 1798 bis 1919 geschlossen.



 

Donnerstag, 3. März 2016