Montag, 8. März 2010

Nachbetrachtung Beethovenhalle

Gestern habe ich selbst an einer Führung durch die Beethovenhalle teilgenommen und ich muss sagen, Respekt!
Es war eine durchweg gelungene Führung, die ich, sollte sie wiederholt werden, nur empfehlen kann.
Ich selbst habe nun einen völlig neuen Blick auf die Beethovenhalle von 1959. War ich schon zuvor für den Erhalt, so bin ich es nun erst recht. Ein unschätzbarer Wert ginge Bonn verloren.
Ein neues Festspielhaus halte ich zudem in der momentanen Finanzsituation für sehr bedenklich.
Bislang sind die Kosten bei Bauprojekten immer gestiegen und solange Investoren keine Garantie für Folgekosten geben, ist dieses Projekt viel zu riskant.

Einen ganz schönen Bericht zur Führung finden Sie im General-Anzeiger

Der Architekt heißt übrigens Siegfried Wolske

Hier mal der erwähnte Grundstein




















Die Führungen werden von Constanze Moneke und Martin Bredenbeck der Initiative Beethovenhalle durchgeführt.
Neue Termine werde ich, sobald diese bekannt sind, hier veröffentlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen