Donnerstag, 17. Oktober 2019

Lesung "Ringelnatzens Bumerang" am 22. Oktober Dienstag 19.30 Uhr

Ringelnatzens Bumerang
und andere Schelmereien
Die Joachim Ringelnatz-Lesung
mit Larissa Laë (Künstlerin / Schauspielerin)
& Rainer SELmanN (Historiker / Berufsspaziergänger)

Eine literarisch-biographische Reise

Joachim Ringelnatz (1883 – 1934),
in einem kleinen Städtchen in Sachsen zur Welt gekommen, hieß Hans Gustav Bötticher. Als berufener Artist, erbte er das Künstlerische, entbehrte allerdings jeder Mutterliebe. So brachte er es zum Schulrüpel ersten Ranges und zum doppelten Sitzenbleiber, da ihm Dunkelmenschen suspekt waren. Fortan fuhr er zur See und verirrte sich im Dschungel von Britisch-Honduras. Trank sich durch die englische Ortschaft Hull und erschien als Kalif von Bagdad in Eltville. Als Wahrsagerin schaute er mit Huren in die Zukunft und dekorierte ein Schaufenster unorthodox. Kriegsbegeistert schwand eine Illusion, so wurde aus Bötticher Ringelnatz, was keinerlei Bedeutung hat. Er heiratete seine lichte Lehrerin, wurde Schwarzmieter und schwindsüchtig. Durch Ehrgeiz spukt er heute in einem Wurzener Gässchen und liegt in Berlin unter Muschelkalk.

"Wer hat soviel Achtung und Liebe vor fremden Leben, vor der fremden Fülle, der Wichtigkeit des andern, der Mikrokosmen der andern...?" (Kurt Tucholsky über seinen Freund Ringelnatz).

22. 10. 2019 Dienstag 19.30 Uhr
Theatergemeinde Bonn, Bonner Talweg 10, 53113 Bonn


Eintritt 17 Euro

Anmeldung: info@tg-bonn.de  0228/915030
www.theatergemeinde-bonn.de


 

Vortrag "Am Rande der Altstadt" von Rainer SELmanN 20. Oktober 2019 Sonntag 16 Uhr

Am Rande der Altstadt

Der Historiker und Berufsspaziergänger
Rainer SELmanN unternimmt mit Ihnen eine historisch-anekdotische Reise entlang der Bonner Altstadt.
Erleben Sie wo Buffalo Bill auftrat, wie de kuhle Hannes 19 Menschen rettete, warum die schmale Bertha dick im Geschäft war und weshalb die Altstädter gerne in die Luft gehen.
In diesem einstündigen Videobeamer-Vortrag erhalten Sie Einblicke in die Randbereiche der Bonner Altstadt.
Eine einmalige Entdeckungsreise.

20.  Oktober 2019   Sonntag 16 Uhr

Begegnungsstätte der Stadt Bonn
Breite Straße 107a
53111 Bonn-Altstadt
Eingang im Innenhof

www.kultnews.de    RSelmann@kultnews.de

Veranstalter ist der Verein
„Peter, Paul und Freunde – Nachbarn in Kontakt e.V.“
www.peterpaulundfreunde.de


Mittwoch, 16. Oktober 2019

Karl-Friedrich Schleier - der Nachtwächter ist gestorben

Karl-Friedrich Schleier (62)

der Nachtwächter

Das Original ruft nur noch in der Erinnerung durch die Stadt Bonn.
Ich selbst habe ihn in sehr guter Erinnerung und habe mich immer gefreut dem Nachtwächter bei einem Spaziergang zu begegnen.
Sowohl ihm als auch seiner Frau Elisabeth möchte ich auch für die gute Zusammenarbeit danken und wünsche seiner Frau nun alle erdenkliche Kraft.

Weiteres auf  GA

 

Samstag, 21. September 2019

15.000 in Bonn

Es dürfen gern mehr werden.


Mittwoch, 21. August 2019

Oh.oh...

Ob das mal gut geht?






















Hier haben sie schon nicht aufgepasst


Dienstag, 20. August 2019

Larissa Laë & Rainer SELmanN auf der Bühne der Theatergemeinde Bonn im Herbst 2019

Larissa Laë & Rainer SELmanN auf der Bühne der Theatergemeinde Bonn

10.09. Goethe, Twain & Co
Lesung und Bildvortrag
Literarische Begegnungen in Bonn
Wo Goethe nasse Füße bekam, Pirandello schlief und Mark Twain nicht mehr wusste wo er war




















 22.10. Ringelnatzens Bumerang
Lesung und Vortrag
Joachim Ringelnatz – Lesung
Ein abenteuerliches Leben als literarisch-biografische Reise


19.11. Gesammelte Heiterkeiten
Lesung (Premiere!!!)
Literarische Schmankerl
Lachen mit Christian Morgenstern, Karl May und vielen anderen




















jeweils Dienstag 19.30 Uhr
Ort: Theatergemeinde Bonn, Bonner Talweg 10, 53113 Bonn
Karten: 17 Euro
Anmeldung und Kartenverkauf unter: info@tg-bonn.de

Das neue Programmheft "Bonner Stadtspaziergang September - Dezember 2019" ist erschienen!!!

Das neue Programmheft für den Bonner Stadtspaziergang "September - Dezember 2019" ist ab dem 23.08.2019 an den üblichen Stellen in Bonn erhältlich.


Die da sind: BonnInfo (TouristInfo), Cassius Garten, Stadtarchiv, Stadthaus Info, SCHN! (Altstadt), Momo, Atelier Laë, Universitäts-Museum, Museum "Verrückte Zeiten", in vielen Hotels sowie bei meinen Spaziergängen, da auch schon ab jetzt.

Im Programm finden Sie neben die üblichen Terminen, auch die folgenden Veranstaltungen: 
Tag des offenen Denkmals 08.09.2019 Sonntag Argelanderstraße / Jüdischer Friedhof
Friedhofsspaziergänge Zentralfriedhof (06.10.) / Südfriedhof (09.11.)
Der Vortrag "Am Rande der Altstadt" 20. Oktober 2019
Und besonderen Augenmerk möchteich auf diese Veranstaltungen legen:

- Larissa Laë & Rainer SELmanN auf der Bühne der Theatergemeinde Bonn

10.09. Goethe, Twain & Co
Lesung und Bildvortrag
Literarische Begegnungen in Bonn
Wo Goethe nasse Füße bekam, Pirandello schlief und Mark Twain nicht mehr wusste wo er war

22.10. Ringelnatzens Bumerang
Lesung und Vortrag
Joachim Ringelnatz – Lesung
Ein abenteuerliches Leben als literarisch-biografische Reise

19.11. Gesammelte Heiterkeiten
Lesung (Premiere!!!)
Literarische Schmankerl
Lachen mit Christian Morgenstern, Karl May und vielen anderen

jeweils Dienstag 19.30 Uhr
Ort: Theatergemeinde Bonn, Bonner Talweg 10, 53113 Bonn
Karten: 17 Euro
Anmeldung und Kartenverkauf unter: info@tg-bonn.de


Hierzu folgen dann noch eigene Posts
Weitere Informationen folgen im Rundbrief Ende Dezember 2019.

Bunker an der Theaterstraße

Der Tiefbunker an der Theaterstraße in Bonn war schon einer der größeren, immerhin bot er ca. 2600 Personen Platz. Ganz soviele Personen werden wohl im entstehenden Hotel nicht nächtigen.

Hier noch ein paar Impressionen:




Bernd Beißel liest in Bonn-Beuel 21.08.2019 Mittwoch 19.30 Uhr


Samstag, 13. Juli 2019

Reste der Heinrich-Bastion in der Tiefgarage der Sparkasse

Die Heinrich-Bastion ist eine Erweiterung der barocken Festungsanlage aus dem Dreißigjährigen Krieg. Zwischen 1658 und 1664 ließ Kurfürst Maximilian Heinrich die Bastion anlegen.
Heute sind noch Reste in der Tiefgarage der Sparkasse (Florentiusgraben) zu sehen (nicht frei zugänglich).

Querschnitt

Verlaufsmarkierung

Zweiter Bereich