Sonntag, 15. März 2015

Robert Bunsen und der Brenner & Eduardo Chillidas "De Musica"

Robert Bunsen ist nur indirekt mit Bonn verbunden, bekannt wurde er besonders durch den Bunsenbrenner der nach ihm benannt ist. Allerdings hat der Chemiker Robert Bunsen (1811 - 1899) diesen Brenner gar nicht erfunden, sondern weiterentwickelt. Erfunden wurde der Brenner von dem Engländer Michael Faraday (1791 - 1867), der Physiker hatte aber schon den Faradayischen Käfig erfunden und so bekam Robert Bunsen die Ehre. Übrigens auch im englischsprachigen Raum, dort spricht man vom "bunsen burner".
Der Bezug zu Bonn stellt sich für Robert Bunsen durch seinen Assitenten August Kekulé an der Heidelberger Unversität her. Dieser August Kekulé wurde dann als Direktor des Chemischen Institutes 1867 nach Bonn berufen.

Der spanische bzw. baskische Künstler Edurado Chillida (1924 - 2002) hat sein Werk "De musica IV" 2001 nach Bonn verkauft, die weiteren Skulpturen der Reihe befinden sich an anderen Orten. "De Musica" steht seit 1989 im texanischen Dallas (Public ArtWalk Dallas), vom zweiten Werk fehlt mir bislang jede Spur, die Nummer III befindet sich im Privatbesitz von Chillida in Spanien.
Vor seiner Kunstkarriere war Eduardo Chillida übrigens Torwart in der ersten spanischen Liga (Primera División 1940) bei Real Sociedad San Sebastián.

De Musica IV - Bonner Münsterplatz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen